Preise der Heidelberger Akademie der Wissenschaften

Die Heidelberger Akademie der Wissenschaften vergibt 2019 fünf Preise an junge Forscher.

Dem Förderverein der Akademie und mehreren Stiftern ist es zu verdanken, dass
jährlich (beim Otto-Schmeil-Preis alle zwei Jahre) junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von der Heidelberger Akademie der Wissenschaften für ihre Arbeiten mit Preisen ausgezeichnet werden.

Akademiepreis
KATHARINA XENIA EPSTEIN | Freiburg
„Aristoteles, Begründer der Biologie“

Karl-Freudenberg-Preis
DR. YI LU | Heidelberg
“Probing Collective Spin Excitations in Transition Metal Oxides Using X-Rays”

Walter-Witzenmann-Preis
DR. KAROLINE REINHARDT | Tübingen
Kant und Migration. Eine Untersuchung zur systematischen Aktualität des Weltbürgerrechts“

Ökologie-Preis der Viktor-und-Sigrid-Dulger-Stiftung
DR. SVENJA WILKING | Konstanz
„Solarzellen: Wenn Licht zugleich Fluch und Segen ist“

Manfred-Fuchs-Preis
DR. THOMAS BÖTTCHER | Konstanz
PD DR. JULIA BURKHARDT | Heidelberg
Würdigung des bisherigen wissenschaftlichen Werdegangs beider Preisträger